Taufbegleitung

Wozu?

Die etwas intensivere Form der Taufbegleitung bietet sich vor allem an für Eltern,

  • die gerne vor der Taufe auch die andere(n) Familie(n) kennen lernen möchten, deren Kinder zusammen mit dem eigenen Kind getauft werden
  • die gerne etwas mehr über die Bedeutung der Taufe, ihre Feier, die Symbole, ... erfahren möchten
  • die gerne überzeugte Christen aus unseren Gemeinden kennen lernen möchten
  • die Fragen zum Glauben haben, oder zur Weitergabe des Glaubens an ihre Kinder

Wie?

Einige ehrenamtliche Christinnen und Christen, haben sich intensiv auf ihre Aufgabe als Taufbegleiter vorbereitet. An zwei Abenden laden diese die Taufeltern, und wenn zeitlich möglich auch die Taufpaten und Großeltern ein zum Gespräch über die Taufe, den Glauben und seine Weitergabe an die Kinder. An einem dritten Termin trifft sich der Priester, der das Kind oder die Kinder taufen wird, mit den Eltern (und Paten), damit auch er die Familien kennen lernt, und damit die Tauffeier gemeinsam gut vorbereitet werden kann. Die Taufbegleiter sind bei der Feier der Taufe ebenfalls in der Kirche, beten mit für das neue Mitglied der Gemeinde und für die Familie.

Wann?

Hier gelangen sie zu den Terminen mit den Taufbegeleitern... 

Und dann?

Wenn gewünscht, kann auch gerne nach der eigentlichen Taufe der Kontakt zur Gemeinde und zu den Taufbegleitern gehalten werden.

Mitarbeit?

Haben sie Interesse an der Mitarbeit in unserem Team der Taufbegleiter, sprechen sie mich an. Ich würde mich freuen.

Ulla Stollenwerk
Ulla.stollenwerk@dormagen-nord.de

 

powered by webEdition CMS