zurück

Gemeindebrief zum 5. Fastensonntag 21.03.2021

Schwestern und Brüder!

Ihnen ein herzliches Willkommen!

„Es geht! Anders!"

Dieses Motto von Misereor steht heute über diesem 5. Fastensonntag.

„Es geht! Anders!"

Dazu will uns Gott Mut machen und uns die Augen öffnen.

Ihr Pater Matthäus
Mail: pater.matthaeus@dormagen-nord.de
Tel. 02133-5360457

Rufen wir zum Herrn.

Kyrie

Dieser Tag, heute, ist dein Tag!

Herr, erbarme dich!

Diese Welt ist deine Welt!

Christus, erbarme Dich!

Du kannst diese Welt verändern!

Herr, erbarme Dich!

LJB.2021. Ev. Jn. 12.20-30

Predigt

Liebe Mitchristen!

Vor einigen Jahren habe ich mir, diesen Satz in den Terminkalender geschrieben:
„Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller!"
Die Weisheit stammt von einem der erfolgreichsten Physiker des zwanzigsten Jahrhunderts: Albert Einstein.

„Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein,
sondern ein wertvoller!"

Wenn für einen Menschen dieser Satz gilt, dann für Jesus Christus.
Bis heute ist ER, der Menschensohn, der Gottessohn, für viele:
Der wertvollste Mensch. Erfolgreich war er zu Lebzeiten nur eingeschränkt!
Ja, die Leute liefen ihm nach, er vollbrachte Wunder, die Aufsehen erregten, aber das Kreuz war Zeichen dafür, dass er gescheitert ist, letztlich keinen Erfolg hatte.

Auf den ersten Blick, wie uns die Evangelien lehren.
Auf den zweiten Blick, war Jesus sehr erfolgreich, denn er war wie ein Weizenkorn, das in die Erde fällt und stirbt. Im Sterben, im Kreuz, bringt er die reichste Frucht, die wir uns denken können: Er macht uns Menschen bewusst, wie wertvoll es ist, zu leben aus dem Vertrauen auf Gott, den Vater, zu handeln nach Jesu Worten, zu erfahren, dass mit ihm wir reiche Früchte ernten.

„Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller!"

Freuen wir uns zu leben mit Jesus Christus!

Werden wir mit ihm jeden Tag mehr, ein wertvoller Mensch!

Fürbitten

Herr Jesus Christus, wir wollen Dir ins Leben folgen. 

Zu Dir beten wir:

Heute am Internationalen Tag zur Beseitigung von Diskriminierung:
Für alle, die dafür kämpfen, dass Menschen würdig behandelt werden unabhängig von Rasse, Nation, Glauben und sexueller Neigung.
Christus, höre uns!

Heute am Welt-Downsyndrom-Tag:
Für alle, die leben mit diesem Downsyndrom und alle, die ihnen beistehen, glücklich zu sein.

Heute am Misereor-Sonntag:
Für alle, die es erleben: Es geht! Anders!
In unserem Land und in Bolivien, denen unsere Solidarität heute gilt.

Heute am Passionssonntag:
Für alle, die mit Leidenschaft und Passion ihren Beruf, ihr Hobby, den Sport lieben und alles geben für den Erfolg.

Heute am 5. Fastensonntag im zweiten Coronajahr:
Für alle, die an Corona erkrankt sind, für alle, die unter Corona leiden,
für alle, die alles tun, damit die Pandemie ein Ende findet.

Herr Jesus Christus, wir wollen Dir ins Leben folgen.

Schenke unseren Verstorbenen die ewige Freude
und lass sie geborgen sein für alle Ewigkeit.

Amen.

19.03.2021

drucken | zurück

 

powered by webEdition CMS