Pfarrgemeinderat

Unsere Pfarreiengemeinschaft besteht aus sechs Pfarrgemeinden und besitzt einen Pfarrgemeinderat mit je einem Ortsausschuss in den Pfarrgemeinden.

Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe das Gemeindeleben zu organisieren und zu koordinieren. Dabei gilt der Grundsatz, soviel Gemeinsamkeit wie nötig und soviel Eigenständigkeit wie möglich für die einzelnen Gemeinden zu ermöglichen. Die Besonderheiten und Traditionen der Pfarrgemeinden sollen dabei berücksichtigt werden.

Unser Pfarrgemeinderat hat insgesamt 18 Mitglieder, davon sind 14 Mitglieder gewählt, so dass jede Gemeinde durch Mitglieder vertreten wird. Dazu kommen vier Mitglieder des Seelsorgeteams, eine Vertreterin des Kirchengemeindeverbands und ein berufenes Mitglied für die kath. Familienzentren der Pfarreiengemeinschaft. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und der Schriftführerin als gewählte Mitglieder und dem leitendem Pfarrer als geborenes Mitglied.

Die Arbeit des Pfarrgemeinderates findet nicht nur in den gemeinsamen Sitzungen statt, sondern vor allem auch in den Sachausschüssen, die auch offen sind für Gemeindemitglieder, die nicht dem Pfarrgemeinderat angehören, sich aber für ein bestimmtes Anliegen engagieren wollen. Es gibt folgende Sachausschüsse, die von Pfarrgemeinderatsmitgliedern geleitet werden: Caritas, Liturgie, Glaubensweitergabe, Jugend und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem arbeitet je ein Mitglied des Pfarrgemeinderates als Verbindungsmann/frau zu den sechs Ortausschüssen, deren Mitglieder vom Pfarrgemeinderat berufen werden.

Viele Ergebnisse unserer Arbeit sind bereits sichtbar geworden, erwähnen möchte ich beispielhaft unser „Netzwerk“, der Pfarrbrief unserer Pfarreiengemeinschaft, der dreimal im Jahr erscheint, und unser Pastoralkonzept, an dem wir zweieinhalb Jahre gearbeitet haben. Einmal im Jahr rufen wir den sogenannten Konvent ein, eine Versammlung aller organisierten und nicht organisierten Mitglieder der Pfarreien, bei der es um die Beratung von wichtigen, alle betreffenden Themen geht.

Wir freuen uns über jeden, der unsere Anliegen unterstützt und sich in unseren Pfarrgemeinden engagieren möchte.

Reiner Kissels,
Vorsitzender des Pfarrgemeinderates

Pastoralkonzept

Download: SB_PGR_Pastoralkonzept.pdf (235 KB)

Das Konzept wendet sich an die Gemeindemitglieder und an die Menschen, die sich für unsere Gemeinden und den Glauben interessieren. Es möchte Grundlagen und Ziele unseres Handelns transparent machen. Bei den regelmäßigen bischöflichen Visitationen kann es außerdem als Gesprächsgrundlage dienen und wird dementsprechend in regelmäßigen Abständen fortgeschrieben.

Dieses Konzept wurde von den sechs Pfarrgemeinderäten erarbeitet. Unser Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat in „Wandel gestalten – Glauben entfalten - Perspektive 2020“ allen Seelsorgebereichen im Erzbistum Köln dazu den Auftrag gegeben. Auf den gemeinsamen Sitzungen der Pfarrgemeinderäte in den Jahren 2008 und 2009 wurden die inhaltlichen Grundgedanken zusammengetragen. In den Arbeitskreisen seit Anfang 2009 wurden die Ergebnisse in die vorliegende Form gebracht. Der im November gewählte Pfarrgemeinderat hat die Arbeit in 2010 fortgeführt.

Mitglieder

Kissels, Reiner: Vorsitzender
Linz-Radermacher, Birgit: Stellvertretende Vorsitzende
Koltermann, Klaus: Pfarrer
Kallarackal, CMI Pater Johannes: Pfarrvikar
Kavalakatt, CMI Pater Jaison: Pfarrvikar
Kirfel, Beate: Pastoralreferentin
Behn, Christian
Breunig, Claudia
Derichs, Christina
Fischenich, Sven
Gernand, Norbert
Leszczenski, Sascha
Levering, Angela
Rost, Manfred
Steins-Kallen, Susanne
Töpper, Christian
Wiemer, Peter
Zirwes, Madita

 

powered by webEdition CMS